Der Ball rollt wieder!



Mit einem Sieg gegen Rostock ging es in die "Länderspielpause"...

 

13.08.2008_Am kommenden Sonntag, den 17.08.2008 um 14 Uhr, ist es endlich wieder soweit. Die neue Zweitligasaison 2008/09 beginnt für uns mit einem Heimspiel im Dreisamstadion gegen den TSV 1860 München. Lasst die Nordtribüne rocken und stärkt unserer vielversprechend verstärkten Mannschaft den Rücken. Das Ziel heisst ganz klar AUFSTIEG in die erste Bundesliga! Aufstiegstauglich muss sich allerdings nicht nur unsere Mannschaft zeigen, sondern auch wir Fans müssen in dieser Saison unter Beweis stellen, dass wir wieder reif für die erste Liga sind! Gebt also alles für unsere Jungs und für den SCF und lasst die Nordtribüne in dieser Saison zum verlässlichen 12. Mann werden.
Nur gemeinsam sind wir stark! In diesem Sinne: Allez SC Freiburg...

13.08.2008_Auslosung der zweiten Runde im DFB-Pokal ist am 24.08.2008 um ca. 18 Uhr im Rahmen der Sportschau im Ersten.[Quelle dfb.de]
08.08.2008_2:0 Sieg im DFB-Pokal in Unterhaching! Tore durch Jäger und Abdessaki. Der Auftakt im ersten Pflichtspiel ist gelungen. Jetzt darf man auf den Start in die neue 2.Liga-Runde gespannt sein.
04.08.2008_Ausblick:
Am Freitag, den 08.08.2008 um 20.30 Uhr steigt das erste Pflichtspiel in der neuen Saison im DFB-Pokal bei der Spielvereinigung Unterhaching.
Das erste Heimspiel in der neuen Spielzeit der 2. Bundesliga findet am 17.08.2008 um 14 Uhr im heimischen Stadion gegen die Löwen aus München statt.

04.08.2008_Die Neuverpflichtungen in der Sommerpause:

Simon Pouplin, Torwart von Stade Rennes
Yacine Abdessadki, Mittelfeldspieler von Racing Strasbourg
Johannes Flum, Mittelfeldspieler vom SC Pfullendorf
Michael Müller, Torwart aus der A-Jugend
Suat Türker, Stürmer von den Offenbacher Kickers
Julian Schuster, Mittelfeldspieler vom VFB Stuttgart
Tommy Bechmann, Stürmer vom VFL Bochum


Herzlich willkommen beim SC Freiburg !

07.06.2008_Aktualisierung Internes: Grillfest`08 ;-)
06.06.2008_Nachtrag Hopping-Galerien: ASV Bergedorf-St.Pauli II (Oberliga Nord), 05.04.2008
_click
Nachtrag Aufstieg Amateure `08: TSV Crailsheim-SC Freiburg II (Oberliga BaWü), 24.05.2008
_click
04.06.2008_Julian Schuster, 23-jähriger Mittelfeldspieler vom VFB Stuttgart, wechselt zum SCF.
02.06.2008_Der SCF hat mir Suat Türker (32) vom OFC einen weiteren Stürmer verpflichtet. Türker, mit dem ein erfahrener Zweitligastürmer kommt, erhält einen Zwei-Jahresvertrag beim SC.
01.06.2008_Macht mit und unterstützt mir Eurem Fanclub die Initiative "Kein Kick vor Zwei", damit die abstrusen neuen Anstoßzeiten in den Profiligen ab 2009/10 nicht eingeführt werden.
Gegen einen zerstückelten Spieltag und vor allem: Kein Kick vor Zwei Uhr am Nachmittag!
_click
31.05.2008_Die Amateure des SCF holen sich vor dem SSV Ulm und Waldhof Mannheim durch einn 2:1 gegen Sonnenhof-Großaspach den Meistertitel in der Oberliga Ba-Wü.
Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam mit Karsten Neitzel und Ibrahim Tanko!
_click zur Galerie
27.05.2008_Hopping: Bilder von der Finalissima FC Basel gegen YB Bern am 10.05.2008 online
_click zur Galerie
21.05.2008_Die erste Neuverpflichtung ist bekannt: Tommy Bechmann, dänischer Stürmer vom VFL Bochum, hat für die neue Saison beim SCF unterschrieben.
18.05.2008_Das Wunder von Freiburg ist ausgeblieben. Der SCF verliert sein letztes Saisonspiel zuhause gegen Wehen-Wiesbaden mit 0:2. Das Ergebnis geht aufgrund einer aus Freiburger Sicht indiskutablen ersten Hälfte in dieser Höhe in Ordnung. Unseren Jungs steckte die Nervosität in den Knochen und hemmte sie so, dass in Halbzeit 1 quasi nur Wehen-Wiesbaden spielte und verdient in Führung ging. Da in Mainz und Hoffenheim die dortigen Heimteams in Front lagen, war die Hoffnung auf ein Wunder und den damit verbundenen Aufstieg schnell verflogen. In der zweiten Hälfte zeigt sich der SCF dann stark verbessert und spielte und schoss aus allen Lagen auf das Wehener Tor, welches von Masic hervorragend gehütet wurde. So blieb es beim 0:2, was der Feierlaune der Fans, sie in Halbzeit 2 zurückgekommen war, keinen Abbruch tat. Zum Schluss feierte das Stadion die Mannschaft und den Trainer für die alles in allem sehr gelungene erste Saison unter Trainer Robin Dutt. Auf ein weiteres Jahr in Liga 2, wo das Ziel nun nur noch AUFSTIEG heissen kann...
15.05.2008_Gladbach-Galerie jetzt online _click

12.05.2008_Der SCF ist nach dem vergeigten 0:1 gegen Kickers Offenbach noch einmal eindrucksvoll zurückgekommen und hat im Nordpark von Borussia M`gladbach mit 3:2 gewonnen. In einer munteren Partie spielte der SCF auf Augenhöhe mit und konnte durch ein Tor von Matmour und zwei Treffer von Ali Günes Fussballgott schon auf 3:0 davonziehen, bis es Gladbach druch die zwei Anschlusstreffer noch einmal spannend machte. Am Ende reichte es aber zum verdienten Auswärtserfolg. Damit bleibt uns ein letztes Fünkchen Hoffnung, dass es bei optimalen Ergebnissen auf den anderen Plätzen mit dem Aufstieg doch noch klappen könnte...
Sagen wir also niemals nie und tun als Fans beim letzten Heimspiel das unsrige, damit unsere Jungs gegen Wehen-Wiesbaden noch einmal 100% geben können. Lasst uns eine bundesligawürdige Kulisse und einen frenetischen Support an den Tag legen und wer weiss wie es am Ende kommt...

05.05.2008_Der Traum vom Aufstieg lebt weiter! Dank einer effizienten Torausbeute bei zahmen Löwen in der Arroganzarena gewinnt der SCF verdient mit 3:0 Toren in München und bleibt oben dran. Ca. 3000 mitgereiste SC Fans konnten den ungefährdeten Sieg bejubeln, zu dem Idrissou und Matmour in der ersten Hälfte per Kopf, sowie Ali Günes die Tore beisteuerten. Es war kein spielerisches Glanzlicht, aber die mentale Stärke und der Siegeswille der Mannschaft waren zu jeder Zeit spürbar. Der Last-Second Sieg gegen Fürth hat den Jungs endlich das Selbstvertrauen gegeben, das man braucht, um auch auf fremden Plätzen die Punkte einzusacken. Der SCF steht nun mit 52 Punkten auf dem 5. Rang in Lauerstellung und wir alle hoffen auf Patzer der anderen Aufstiegsanwärter, von denen ausser Gladbach noch keiner durch ist.
Stimmungscheck: Die Stimmung im Gästeblock war natürlich auch dank des blitzsauberen Erfolges unserer Elf bestens. Auch ohne verbotene Trommeln und Megafon rockte zeitweise der gesamte Block inclusive Oberrang die Arena. Die Begeisterung und die Vorfreude auf die letzten Spiele war gross, so dass bis lange nach dem Abpfiff in den Katakomben des Fussballtempels noch manches Liedchen zum Besten gegeben wurde...
Für Bilder-Suchende verweisen wir auf die Homepage der STU_2004, denen auch die obige Aufnahme entlehnt ist.
29.04.2008_Was`n geiles Gefühl, wenn man durch ein Tor in der letzten Minute ein Spiel noch gewinnt, in dem man schon zweimal in Rückstand war. Wow. Das war ein echter Krimi. Aber von beiden Teams mit Offensivdrang und Leidenschaft geführt. Grosses Lob an die Jungs auf dem Rasen. Sonderlob hat sich Andi Glockner verdient, der mit seiner direkten und erfrischenden Spielweise wieder überzeugen konnte und fast ein schönes Tor erzielt hätte - Scheiss Innenpfosten... ;-) Jetzt bittebittebitte auch mal auswärts nachlegen und die 60er in der Allianzarena putzen, dann schau`n mer mal...
23.04.2008_Nach der 2:3 Niederlage gegen Koblenz ist die Freude über den Sieg gegen Jena schon wieder relativiert worden. Ob wir nun überhaupt noch einmal auf den Aufstieg hoffen dürfen, hängt nun vom Ergebnis des "6-Punktespiels" gegen Fürth ab. Kann dieses Spiel gewonnen werden, ist zumindest noch etwas drin und es könnte bis zum letzten Spieltag spannend bleiben. Lasst uns Fans der Mannschaft mit einer prickelnden Atmosphäre zeigen, dass wir daran glauben, dass noch was geht! Kommt zum Fahnenmaltag am Sonntag und verwandelt die Nord am Montagabend in ein Fahnenmeer! In diesem Sinne - Allez SCF!!!
09.04.2008_Achtung Fahnenmaltag!
Am 27.04.2008 ab 13 Uhr bietet die Supporterscrew am und im Fanhaus einen Fahnenmaltag für alle SC Fans an. Jeder der Lust hat kann seinen eigenen Doppelhalter oder seine eigene Fahne malen. Material ist vorhanden und wird gratis zur Verfügung gestellt! Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ziel ist eine buntere Kurve und vor allem viel Spaß beim gemeinsamen basteln! Herzliche Einladung...
Flyer_click
06.04.2008_Eine Woche nach dem erkämpften 1:0 Heimsieg gegen die Alemannia aus Aachen bekam der SCF ein Päckchen auf`m Kiez. 5:0 fertigte der FC St. Pauli unsere Jungs ab, die in diesem einseitigen Spiel nicht den Hauch einer Chance besaßen. Pauli spielte wie im Rausch, der SCF fand an diesem Nachmittag nicht statt. Ein Desaster - und das ist noch milde ausgedrückt. Das erste Tor von Pauli ging auf die Kappe von Michael Langer, der zuvor schon zweimal glänzend pariert hatte. Er liess eine harmlosen Ball vor die Füße von Trojan abprallen, der das 1:0 erzielte. Vor der Pause trafen noch Schnitzler und Eger jeweils per Kopf zum 3:0 für St.Pauli. Vom SC war rein gar nichts zu sehen. In der 2. Hälfte kamen Matmour und Pitroipa, die in der ersten Hälfte überraschenderweise auf der Bank saßen, für Akrout und Uzoma. Doch weiter spielte nur die braun-weissen, die in der 52. erneut durch Schnitzler auf 4:0 erhöhten. Das 5:0 in der 90. Minute war dann der Schlusspunkt unter einer Partie, die aus Freiburger Sicht mit Arbeitsverweigerung oder besser noch mit totaler Überforderung beschrieben werden kann. Kann man nur hoffen, dass unsere Jungs wenigstens sonst ein bisschen Spaß auf`m Kiez gehabt haben...
Man darf nun gespannt sein, wie die fällige Antwort auf die Klatsche gegen Jena ausfallen wird.
Stimmungscheck: Der Block war mit ca. 1000 SC-Fans gut gefüllt und auch die Stimmung war anfänglich recht ordentlich. Der optimistische Gemütszustand der meisten im Block wich aber mit Verlauf der 1. HZ zusehends dem blanken Entsetzen. Entsprechend brach der Support mehr oder weniger zusammen. Erst nach dem 4:0 machte sich langsam die Erkenntnis breit, dass jetzt eh alles zu spät war und man im strömenden Regen wenigstens noch ein bisschen Spaß haben wollte. So kam unter dem Motto "Wir feiern trotzdem..." mehr und mehr ausgelassene Stimmung im Block auf. Man feierte sich, den Verein und zu guterletzt auch noch den Gastgeber und verdienten Sieger. Lediglich die Welle wollte, von uns gestartet, leider nicht so recht auf die Paulifans überschwappen, aber das war uns dann auch egal. Die Party hielt an, man bejubelte schliesslich, mit einer Prise Selbstironie gewürzt, das 5. Tor für Pauli und liess das denkwürdige Spiel mit ein paar Liedchen und kräftigem Applaus für die Kiezkicker ausklingen. Zur allgemeinen Freude im Block gratulierte uns der Stadionsprecher zur beigetragenen Atmosphäre und selbst die Pauli-Fans skandierten zum Abschluss "Freiburg, Freiburg". Die Freude über eine so harmlose Gästemannschaft kann man durchaus nachvollziehen...
P.S. Song 2 von Blur möchte wohl so schnell keiner von uns mehr hören!
Galerie_click
23.03.2008_Der SCF holt einen Punkt in Aue. Dank zweier fast identischer Freistoßtore von Dennis Aogo bleibt der SCF im Aufstiegsrennen zur 1. Bundesliga. Im Spiel selbst agierte Erzgebirge Aue druckvoller und ging zwei Mal verdient in Führung, wobei beide Gegentore durch Unsicherheiten in der SC-Abwehr begünstigt wurden. Beim zweiten Tor der Auer spielte Langer einen Pass, der eigentlich einen Mistpieler erreichen sollte, zu kurz und damit Nemec in die Beine, der das 2:1 erzielte. Der Punkt ist auf jeden Fall als glücklich zu bezeichnen, da Aue in zwei strittigen Situationen mögliche Strafstöße verweigert wurden und der SCF insgesamt gesehen zu wenig Engagement zeigte, um 3 Punkte mitzunehmen. Will man wirklich aufsteigen, muss man in der Fremde einfach mehr Siegeswillen an den Tag legen!
20.03.2008_Neue Hopping-Galerie FCB-GCZ - click
19.03.2008_Mit 1:0 besiegte der SCF in einem schnellen und kampfbetonten Spiel am Montagabend den 1. FC Köln! Damit wurden ganz wichtige drei Punkte im Kampf um die Aufstiegsplätze eingefahren. Jonathan Jäger brachte mit einer feinen Einzelleistung nach Fehlpass von Matip den SCF in der 56. Minute in Führung. Die ganz grosse Chance zum 2:0 vergab Akrout freistehend vor Mondragon, als er den besser postierten Aogo übersah, der den Ball in das leere Gehäuse hätte einschieben können. Dennoch reichte es am Schluss zum Sieg gegen einen starken FC, der insgesamt gesehen sogar die besseren Chancen vorweisen konnte. Ein enorm wichtiger Sieg, der uns nun 2 Zähler hinter dem dritten Aufstiegsrang punktemässig mit Köln aufschliessen lässt. Wenn jetzt in Aue auch ein Sieg herausspränge, wären die 3 Punkte richtig was wert.
07.03.2008_Auf dem Betzenberg gab es entgegen aller Versprechungen für den SCF nur ein enttäuschendes 0:0. Erschreckend war die Art und Weise wie der SCF agierte - es fehlte jeglicher Esprit im Angriffsspiel. Die Abwehr stand zwar sicher, aber dies erfolgte auf Kosten der Offensive, die blass blieb. Der Punkt aber bringt keinem der Teams so richtig viel, vor allem verloren unsere Jungs nicht nur Aogo und Butscher durch Verletzungen, sondern auch weiter an Boden zur Tabellenspitze. Jetzt MUSS gegen den 1. FC Köln ein Dreier her!
Galerie _ click

Die letzten Spiele in Kürze: Mühevoller 1:0 Sieg gegen extrem defensive Augsburger durch das dritte Pflichtspieltor von Karim Matmour auf Vorlage von Amir Akrout. Ein "schmutziger" Sieg, aber Hauptsache gewonnen! - Deutliche Niederlage auf der Dorfalm in Hoffenheim. Mit 2:0 fertigten die Hoppenheimer unsere Mannschaft ab und es war ein vollauf verdientes Ergebnis. Lediglich in den ersten 20 Minuten konnte der SCF optisch dagegenhalten. Mit ihrer bundesligatauglichen Offensivabteilung wirbelten die Dörfler anschliessend unsere Abwehr ein ums andere Mal ducheinander. - Im ersten Montagsspiel der Rückrunde gab es gegen den FSV am 03.03.`08 nur ein für die Mainzer mehr als glückliches 1:1. Die Domstädter egalisierten die Führung des SCF, ähnlich wie bereits im Hinspiel, in der Nachspielzeit nach einem Eckball. Die Ecke, die ein unübersichtliches Gestocher im 16er des SCF zur Folge hatte, wurde schliesslich durch Subotic zum Schrecken aller Freiburger verwertet. In der 74. Minute war der SCF durch einen Kopfball von Schlitte verdient in Führung gegangen, versäumte es aber, das 2:0 folgen zu lassen, was sich am Ende bitter rächte.
Galerie Hoffenheim _ click

10.02.2008_Bittere 2:3 (1:1) Niederlage beim SC Paderborn, der dank dieses Sieges den letzten Platz an Jena abgab. Der SCF versäumte nach einer druckvollen Anfangsphase und dem verdienten 0:1 durch Ampomah, diese Führung und die Überlegenheit auf dem Feld weiter auszubauen und geriet durch 3 Tore von Alexander Löbe in der 64. Minute gar mit 1:3 in Rückstand. Amir Akrout, der neue tunesische Angreifer beim SCF konnte mit seinem ersten Tor für den SCF in der 73. Minute noch auf 2:3 verkürzen, aber dabei blieb es dann. Robin Dutt musste die Mannschaft zwar vor dem Spiel auf einigen Positionen neu besetzen und so standen von Beginn an Ampomah, Schlitte und Junior Olle Olle auf dem Platz, aber das war Heute ein Frage der Einstellung und der nicht vorhandenen Kaltschnäuzigkeit. Paderborn war in der ersten Hälfte so indisponiert, dass man deutlich mehr als 1 Tor hätte vorlegen müssen. Weiter gibt es diverse Besetzungen im Team, die durchaus diskussionswürdig sind...Auf jeden Fall hat unsere Abwehr in den letzten Spielen das "Bank of England"-Image nun endgültig eingebüsst.
Fazit: Wir brauchen nun dringend wieder einen Dreier, denn sonst werden wir mit dem Aufstieg wohl nicht mehr viel zu tun haben - wir können dankbar sein, dass die anderen Aufstiegskandidaten ausser Fürth auch nicht in die Pötte kommen. Am Ende ist womöglich Hoppenheim der lachende Dritt(-platziert-)e...
04.02.2008_Der VFL Osnabrück entführt mit dem 1:1 (1:1) vom Sonntag vor 12000 Zuschauern einen Punkt aus dem Dreisamstadion, was insgesamt gesehen in Ordnung geht. Beim SCF lief im ersten Spiel nach der Winterpause nicht viel zusammen und die cleveren Osnabrücker verstanden es stets, die Räume eng zu machen und kamen ihrerseits zu guten Chancen. Das 1:0 für den SCF (28.) war einer feinen Einzelaktion von Pit zu verdanken, der mehrere Osnabrücker umkurvte und den Ball unhaltbar im langen Eck versenkte. Generell aber gelang es dem SCF nicht wirklich, viel Druck aufzubauen und Torchancen blieben insgesamt Mangelware. Den Ausgleich besorgte Thomas Reichenberger (33.) kurz danach. Turbulent wurde es nochmals in der Schlussphase, als es zwei strittige Strafraumszenen für den SCF gab, bei denen ein Faulelfmeter für Jonathan Jäger hätte gepfiffen werden müssen. Verdient wäre der Sieg für unsere Jungs allerdings nicht gewesen.
Stimmungscheck: Schöne Choreo der SCFR zum Intro! Wirkliche Stimmung kam heute aber leider nie auf. Die meisten Fans liessen sich vom behäbigen Spiel einlullen und so war es stets nur ein kleiner Kern Mitte Nord, der versuchte, die Mannschaft durchgängig anzufeuern. Schade, denn gerade in solch einem Spiel, braucht die Mannschaft die Unterstützung von der Tribüne. Wie heisst es doch so schön "Sieger feiern kann jeder Depp..." [Galerie]
31.01.2008_Der SCF hat nun kurz vor Schluss der Transferperiode noch zwei weitere Spieler verpflichtet. Es sind Stürmer Mohamadou Idrissou (Kamerun), der vom MSV Duisburg an die Dreisam wechselt und Alain Junior Olle Olle (Kamerun), ein 20 Jahre junger Offensivspieler, der auf der linken Seite flexibel eingesetzt werden kann. Er wurde vom Verein als Perpektivspieler geholt, während Idrissou, der momentan noch beim Afrika-Cup in Ghana für sein Land spielt, dem SC sofort helfen können sollte.
Gleichzeitig verlassen Cafu (Nikosia) und Andreas Ibertsberger (Hoffenheim) sofort den SCF.
28.01.2008_Der SCF hat den 24 Jahre alten tunesischen Stürmer Amir Akrout bis zum Saisonende ausgeliehen. Der Spieler kommt vom Verein Stade Tunisien und hat dort laut Wikipedia in der Saison 2006/07 14 Treffer erzielt. Der SCF besitzt eine Kaufoption für 550000 € auf den Spieler. Laut R. Dutt in TV Südbaden gibt es in den nächsten Tagen evtl. noch weitere Neuzugänge zu vermelden...
28.01.2008_In einem ereignisarmen Match trennten sich der Schweizer Meister FCZ und der SC Freiburg im Letzigrund mit 1:1 (0:0). Aus SC-Sicht konnten vor allem die letzten 20 Minuten gefallen, in denen der SCF auch durch Ampomah in der 77. Minute in Führung ging. Testspieler Leonardo konnte einige Minuten später per Kopf für den FCZ ausgleichen. In der Schlussminute hatte abermals Ampomah den Siegtreffer für den SCF auf dem Fuss. Aus Sicht der Zuschauer kein Spiel, was in die Annalen eingehen wird - Trainer Dutt war`s aber zufrieden mit dem gezeigten. Bleibt festzustellen: kein schlechtes Ergebnis gegen den amtierenden Schweizer Meister, der im schönen neuen Letzigrundstadion großteils enttäuschte (inklusive des Publikums, welches nur spärlich vertreten war). Und hoffen wir, dass unsere Jungs gegen Osnabrück noch mindestens `ne Schippe drauflegen... [Galerie]
21.01.2008_Freundschaftsspiel in Zürich: Das bei den Fans des Stadtvereins nicht unumstrittene EM-Stadion Letzigrund erwartet uns mit gesalzenen Preisen. Der Zürcher Stadtklub verlangt 20 SFr für das Ticket. Auch in Zürich selbst stösst das nicht unbedingt auf Verständnis, wie der Artikel aus dem FCZ-Watchblog verdeutlicht...[click]
20.01.2008_In eigenem Interesse: Unterstützung der St. Pauli-Fans gegen den "Millerntaler" [click]
20.01.2008_Der SCF spielt im Möslestadion vor 1200 Zuschauern 0:0 gegen Kaiserslautern und Andreas Ibertsberger gibt bekannt, dass er zur nächsten Saison nach Hoffenheim wechselt.
Am Mittwoch geht`s in der Fussballschule um 14 Uhr gegen den FC Schaffhausen (Schweiz).
18.01.2008_DFL terminiert Spieltage 20-26. [click]
17.01.2008_Das nächste Testspiel: Sonntag 14 Uhr in der Fussballschule gegen Kaiserslautern.
15.01.2008_ Der SCF beendet sein Trainingslager mit einem 4:1 Sieg gegen die Kickers aus Offenbach. Nachdem der störrische Hund, wegen dem sich der Anpfiff verzögert hatte, das Feld geräumt hatte, trafen Cafu, Ampomah, Konrad und Aogo per FE für den SC.
Radio Eriwan meldet übrigens, dass Melkonyan wohl nicht verpflichtet werden wird...
14.01.2008_Trainingslager in Antalya
Nach Michael Langer, dem in der WInterpause neu verpflichteten 23-jährigen Torhüter, der vom VFB Stuttgart kam, ist nun ein zweites neues Gesicht beim SCF im Trainingslager eingetroffen: Es handelt sich um den 23-jährigen Armenier Samvel Melkonyan - seines Zeichens Mittelfeldspieler bei Banats Eriwan, dem Tabellenzweiten der armenischen Liga. Ob er verpflichtet wird ist noch offen.
Nach den zwei Niederlagen gegen die Bundesliga-Spitzenteams Schalke 04 (1:3) und Werder (0:2) bestreitet der SCF am Dienstag um 15 Uhr in Antalya gegen Kickers Offenbach sein Trainingslager-Abschlussspiel.
09.01.2008_Im Rahmen des Victoria-Cups verliert der SCF in der Türkei ein Testspiel gegen den FC Schalke 04 mit 1:3 und das, obwohl Schalke das halbe Spiel nach einer roten Karte für Kobi nur zu zehnt bestreiten muss. Das nächste Spiel findet am 10.01. gegen Werder Bremen statt.
04.01.2008_Tuetuet`s Partyzone ist eröffnet. Der erste Termin im neuen Jahr 2008 steht. Am Samstag, den 19. Januar ist es soweit - unser verlorener Sohn bittet zum Tanz. Lasst uns das Aufstiegsjahr würdig begrüssen...[click]
01.01.2008_Allen Besuchern, SC Fans und natürlich uns SC-Junkies und unseren Freunden ein frohes und erfolgreiches Jahr 2008! Auf dass uns unser SCF weiterhin so viel Freude bereitet und wir im Mai den verdienten Aufstieg in die Bundesliga feiern können!
20.12.2007_die Bilder von der Weihnachtsfeier sind online [click]
18.12.2007_Nachgereicht: Hopping-Galerien nun wieder installiert! [click]
16.12.2007_Der SCF spielt 2:2 in Wiesbaden und verliert den 3. Platz vorübergehend an den 1.FC Köln, der 2:1 gegen Kaiserslautern gewinnt. Im Spiel gegen den Aufsteiger aus Wehen-Wiesbaden versäumt es der SCF, wie eine Spitzenmannschaft aufzutreten. Man spielt nicht druckvoll genug und es unterlaufen im Aufbauspiel viel zu viele Abspielfehler. Wehen kontert im eigenen Stadion und geht zwei Mal - auch durch einen umstrittenen Elfmeter - in Führung. Krmas gelingt nach einem Eckball der zwischenzeitliche Ausgleich. Den Schlusspunkt setzt Henrich Bencik in der 84. Minute ebenfalls nach einer Ecke. Der jungen Mannschaft war anzumerken, dass es nun Zeit für eine Pause ist und auch Ivica Banovics Fehlen war heute deutlich zu bemerken.
Stimmungscheck: Die beiden Away-Blöcke waren sehr gut gefüllt und die meisten beteiligten sich auch gut am Support. Anbetrachts der Tatsache, dass die SCFR aus Protest gegen die Polizeiwillkür ihren Support in Grenzen hielt, war die Stimmung im restlichen Bereich gut. Im Idealfall lässt sich da aber noch mehr herauskitzeln. Vor allem, dass bei allen Liedern mit etwas mehr Text sofort die Mehrheit aussteigt, kann nicht sein. Da muss sich noch was ändern...
[Galerie]
13.12.2007_Der Vorstand wünscht eine Korrektur der Überschrift - der Webmaster ist nicht damit einverstanden. Aber okay, dann halt eine klitzekleine Korrektur, weils der Vorstand ist...
10.12.2007_Alle Jahre wieder...
Auch dieses Jahr setzt es eine Niederlage im letzten Heimspiel vor der Winterpause. Der SCF verliert zuhause gegen die Fohlen mit 1:3 und erhält eine Lehrstunde in Sachen Effizienz und Cleverness. Aus drei Chancen drei Tore gemacht - Respekt Gladbach - diese Vorstellung war bundesligatauglich. Nicht wegen des tollen Fussballs, aber wegen der Routine und dem Biss in den entscheidenden Momenten des Spiels. Dahin muss sich unsere junge Mannschaft noch entwickeln - zumal auch Ermüdungserscheinungen vor der Winterpause zu konstatieren waren. Jetzt heisst es noch einmal volle Konzentration auf Wehen, denn dort darf man nicht verlieren, wenn man oben dabei sein will.
Stimmungscheck: Grosses Lob an alle SC-Fans. Das war heute echter Support! Volles Haus und klasse Atmosphäre, egal wie es steht. So soll es in der Rückrunde weitergehen, dann schaffen unsere Jungs auch den Aufstieg!

06.12.2007_Am Samstag, 08.12.2007 ist unsere Weihnachtsfeier in der Fussballschule FFS. Beginn 19 Uhr. Es wird ein reichhaltiges Menue kredenzt - Premiumjunkie-würdig versteht sich. Wer das verpasst, ist selbst schuld.
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt - und schon hast du Stadionverbot... ;-)

In diesem Sinne - auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit und hoffen wir darauf, dass 3 Punkte gegen Gladbach im Krabbelsack sind... Click zur letzten Weihnachtsfeier

02.12.2007_Ein mageres 0:0 muss dem SCF heute vor 9300 Zuschauern auf dem Bieberer Berg genügen. Die abstiegsbedrohten Offenbacher präsentierten sich kampfstark und Alex Walke musste einige brenzlige Szenen entschärfen. Aber auch der SC hatte gute Einschussmöglichkeiten - allein es sollte auf beiden Seiten nicht sein. Jetzt heisst es auf das Spitzenspiel am nächsten Montag hinfiebern und dort mit Gladbach punktemäßig gleichziehen...
25.11.2007_Der SCF muss sich trotz starker Leistung und zweier schöner Tore mit einem 2:2 gegen die 60er zufrieden geben. In einem hochklassigen Spiel ging der SC durch ein Traumtor von Eke Uzoma in der 13. Minute in Führung. Danach versäumten es unsere Jungs, das fällige zweite Tor gegen harmlose Löwen nachzulegen. Aus heiterem Himmel fiel in der 54. Minute der Ausgleich des TSV durch einen Fernschuss von Schwarz, wobei Alex Walke keine gute FIgur abgab. Einer feinen Einzelleistung von Pit war dann das 2:1 zu verdanken. Jonathan schnappte sich kurz hinter der Mittellinie die Kirsche und marschierte unaufhaltsam in Richtung 60er-Tor, wo er den Ball schliesslich im rechten unteren Eck versenkte. Stark! Danach minutenlange Gesänge "Pitroipa, du bist ein Freiburger!" Kurz vor dem Ende gelang den Löwen, die in der zweiten Hälfte wesentlich stärker agierten aus einer unünbersichtlichen Situation heraus der abermalige Ausgleich durch Joker Kucukovic (85.).
Stimmungscheck: Im Grossen und ganzen recht gute Stimmung, die aber weiter verbesserungswürdig ist. Immerhin kam wieder mehr von den Fans selbst, was auch für den Vorsänger dankbar ist. Ansonsten - es lebe die alemannische Sprachkultur! ;-)
19.11.2007_Frage der Woche: Wer ist eigentlich "Tuetuet" ..? Na Flo..?
11.11.2007_Dank eines Tores von Jonathan Pitroipa holt der SC mit dem 1:1 im Playmobilstadion in Fürth einen Punkt bei den Kleeblättern. Aus Sicht des SCF ist das sicher ein Punktgewinn. Drei Punkte müssen jetzt wieder im nächsten Heimspiel gegen die 60er geholt werden.
04.11.2007_Der SC gewinnt mit 4:2 gegen die TuS Koblenz, die sich lange gegen die Niederlage wehrte. Der SCF führte schon mit 2:0 durch Tore von Bencik und Pitroipa, als die TuS durch zwei Tore ähnlichen Strickmusters durch zwei Mal Djokaj in der 78. Minute zum 2:2 ausglich. Doch der SC schlug postwendend zurück und stellte durch Mesic und ein Traumtor von Aogo den alten Abstand wieder her. Beeindruckend, dass dieser neue SC Spiel für Spiel mit breiter Brust aufläuft und sich auch durch Rückschläge wie den Ausgleich der Koblenzer nicht beeindrucken lässt. Da scheint ein richtiges Spitzenteam zusammenzuwachsen! Großes Lob an Robin Dutt und sein Trainerteam, die hier eine super Arbeit leisten. Bitte weiter so...
31.10.2007_Der SCF spielte heute im DFB-Pokal beim Hamburger SV und verlor mit 1:3. In der ersten Hälfte war kaum ein Klassenunterschied festzustellen. Karim Matmour brachte den SC in der 12. Minute mit einem schönen Kopfball in Führung - der HSV glich 4Minuten später aus. Die Mannschaften gingen dann mit dem 1:1 in die Pause. Danach köpfte Olic den HSV nach einer Ecke in Führung. Der SCF hatte im weiteren Verlauf nicht mehr die Kraft, den HSV nochmals in Verlegenheit zu bringen. Rafael van der Vaart setzte mit einem Elfmetertor in der 90. Minute den Schlusspunkt.
28.10.2007_2:1 Auswärtssieg in Jena! Der SCF gewinnt keinen Schönheitspreis spielt aber effektiv und zweikampfstark auf und macht zwei verdiente Tore durch Pitroipa und Krmas. Prunkstück war ein weiteres Mal die Abwehr, die in der 90. Minute allerdings noch ein unnötiges Gegentor zuließ. Der SCF bleibt auf dem 2. Tabellenplatz!
Juni bis Oktober_Der Webmaster kämpft an anderen Fronten und mit der knappen Freizeit...Die Page ruht, wird aber wiederbelebt!!! Währenddessen etabliert sich der SCF unter Robin Dutt an der Spitze der zweiten Liga. Respekt für diese tolle Arbeit!
28.06.2007_Der neue Spielplan ist draussen! Der SCF beginnt mit einem Auswärtsspiel beim VFL Osnabrück im Stadion an der Bremer Brücke (10.-13.August). Das erste Heimspiel ist in der Woche darauf gegen den SC Paderborn 07. [mehr]
Am Dienstag, 26.06.2007 fand im Fanhaus eine FG-Sitzung mit R. Dutt und D. Dufner statt. Beide hinterliessen einen motivierten und sympathischen Eindruck und beantworteten offen und bereitwillig die Fragen der Anwesenden...Für Mohammad liegt laut Dirk Dufner ein "nicht enstzunehmendes" Angebot aus Köln vor, in Sachen Pitroipa wurde vom HSV bisher keine finanzielle Offerte lanciert. Aus Sicht von Robin Dutt sind beide eh unverkäuflich...

Neuzugänge 2007/08:
Ivica Banovic (1.FC Nürnberg), Heiko Butscher (VFL Bochum), Jonathan Jäger
(1.FC Saarbrücken), Ali Günes (Besiktas Istanbul), Kevin Schlitte (FCCZ Jena). Die Torwartfrage bleibt nach der langwierigen Verletzung von Alex Walke weiter offen und wird laut Robin Dutt erst nach dem ersten Trainingslager entschieden.

Nachtrag Saison 06/07: Galerie KSC-SCF
Nachtrag Hopping Saison 06/07: Galerie FC Basel - YB Bern

Archiv