Die neue Saison steht vor der Tür...

...bald rollt wieder der Ball in der ersten Liga!

 
21.07.2010_Kommentar zum neuen Trikot...
_click
19.07.2010_Der neue Hauptsponsor ist gefunden. Die Firma Ehrmann, bekannte Molkerei aus dem Allgäu, stellt das Logo auf der Brust unserer Jungs.
18.07.2010_Die drei ersten Spieltage sind terminiert - der SCF tritt dreimal Samstags an. Zunächst empfängt man am 21.08. den FC St.Pauli zu Hause, eine Woche später geht`s nach Nürnberg und am 11.09. steht das badisch-schwäbische Duell im Dreisamstadion auf dem Plan.
05.07.2010_Der neue Spielplan ist draussen und die Vorfreude wächst!
Der SCF beginnt mit einem Heimspiel gegen die frisch gebackenen Erstligisten aus St.Pauli.
Der erste Spieltag erstreckt sich vom Freitag 20.08., wo Bayern und Wolfsburg die neue Saison eröffnen, bis Sonntag 22.08.2010. Danach geht`s nach Nürnberg.
Hier mehr _
05.07.2010_Ein herzliches Willkommen den Mittelfeldspielern Zvonko Pamic (19, ausgeliehen von Leverkusen), Jan Rosenthal (von Hannover 96) und Maximilian Nicu (von Hertha BSC), die in der kommenden Saison den SCF verstärken. Sicher ist auch, dass Mittelfeldtalent Anton Putsilo (23) aus Minsk/Weissrussland spätestens zum neuen Jahr 2011 ebenfalls zum SC wechseln wird - evtl. auch schon früher...
Wir wünschen allen Spielern eine erfolgreiche Zeit in Freiburg und mit dem Sport-Club in der ersten Liga!
06.05.2010_Im Archiv aufgetaucht:
Fast ein Jahr ist es jetzt her, dass wir mit unseren Amateuren beim XXX-Tausend-Spiel bei den 60ern im alten Grünwalder Stadion waren, um diese im Kampf für den Erhalt der altehrwürdigen Kampfbahn zu unterstützen. Jetzt sind weitere sehenswerte und zugleich brisante Bilder von damals aufgetaucht... :D
_click

06.05.2010_Übrigens: Glückwunsch FC St.Pauli zum Aufstieg in die 1. Bundesliga!
Anbei zwei interessante Artikel zum "Phänomen St.Pauli"...
_click
_nochmal click

05.05.2010_Bildergalerie aus Köln
_click

02.05.2010_Zurück von einer der geilsten Partys seit langem!
Mensch ging das ab im Block. 3000 SC-Fans in Köln-Müngersdorf, die Junkies mittendrin. Die Hoffnung groß, aber dennoch mit kritischem Blick auf das eigene Spiel und die anderen Plätze. Gute Stimmung zu Beginn, dann die kalte Dusche - 1:0 für Köln, aber gute Ergebnisse andernorts. - Dann Glück für Mo, das Gemotze kann auch ne rote Karte geben. "Mensch Junge, reiss dich zusammen!" - Der SC hält dagegen, 1:1 durch Mo. Die Jubelorgie beginnt... Zweite Hälfte, the show must go on. "Mensch hau auf die Trommel!", die Elf nach vorne peitschen. Dann - noch größeres Glück, "Tooooooor!" - Die Jungs gehen durch einen schönen Schuss von Mo mit 2:1 in Führung. Alles liegt sich in den Armen, die Stimmbänder werden auf´s Äusserste strapaziert. Warum machen sie nur das mögliche 3:1 nicht endlich..? Einfach mal einen der vielen Angriffe konzentriert zuende spielen! - 5 Minuten vor Ende, Köln gleicht nochmal aus. Egal, Hauptsache es bleibt so - schreien, was das Zeug hält! Wann ist das Spiel denn endlich vorbei..? - Dann, der Schiri pfeift ab. "Jaaaaaaaaa!" Freudentaumel - Wir bleiben oben, wir haben es geschafft! Partytime in Köln-Müngersdorf, feiern bis der Arzt kommt - "Nie meeeeeeehr Zweite Liga", alle auf den Zaun... :-)
[Demnächst mehr]

Danke Jungs, danke Robin Dutt und vor allem: Danke Achim Stocker!
We love you Freiburg, we really do..!

26.04.2010_Das waren wirkliche BIG-Points,
die die Mannschaft mit dem 1:0 gegen Wolfsburg am Sonntag einfahren konnte. Es war aus Freiburger Sicht ja schon vor dem eigenen Spiel alles perfekt gelaufen an diesem 32. Spieltag der Bundesliga. Die Konkurrenz im Tabellenkeller hatte allesamt verloren und die Wolfsburger Nebenbuhler um die internationalen Plätze hatte so vergelegt, dass die Wölfe quasi keine Chance mehr auf einen der ersten 6 Tabellenplätze hatten. Die brillianten Voraussetzungen für ein aus Freiburger Sicht ideal laufendes Spiel wurden dann noch durch das herrliche Frühsommerwetter an der Dreisam ergänzt. Auf dem Platz war dann schnell klar, dass die SC-Elf nichts anbrennen lassen wollte und voll motiviert und mit viel Engagement zu werke gehen würde. Die erste Hälfte spielte sich folgerichtig quasi nur in der Wolfsburger Spielhälfte ab, der SCF hatte einige hochkarätige Möglichkeiten und gekrönt wurde das Engagement durch den schönen Treffer von Cedric Makiadi in der 38. Minute. Das Stadion stand kopf!
In der 2. Halbzeit schaltete der SC deutlich einen Gang zurück - die blau gekleideten Wolfsburger nahmen daraufhin mehr oder weniger widerwillig das Heft in die Hand und kamen zur ein oder anderen guten Einschussgelegenheit, die aber allesamt kläglich vergeben wurden. Gut, Misimovic war vor der Partie wegen muskulären Problemen ausgefallen, was die Werksmannschaft sicherlich stark schwächte, aber meisterlich war das in keinster Weise, was der noch amtierende deutsche Champion gegen unsere engagierten und das Glück zwingenden Jungs zeigte. Man hatte gar den Eindruck, es wäre WOB ganz recht gewesen, wenn der SC möglichst bald das 2:0 markiert hätte und die Partie entscheiden gewesen wäre. Als unsrer Elf die Kräfte zu schwinden drohten, füllte das an diesem Nachmittag vorbildliche SC-Publikum die Lücke und trieb die Mannschaft nach vorne. In den letzten 15 Minuten hielt es glaube ich keinen der 22700 SC-Zuschauer mehr auf den Sitzen, das Stadion stand geschlossen auf, sang und klatschte und trug unsere Jungs zum verdienten und eminent wichtigen Heimsieg!
Bravo an alle Beteiligten! Solch gemeinschaftlich errungene und erkämpfte Siege braucht es in dieser Phase der Saison, sie schweissen Mannschaft und Fans zusammen und bringen die nötigen Prozentpunkte mehr, um sich gegen die schwächelnden Konkurrenz durchzusetzen. Jetzt können die Jungs in Köln aus eigener Kraft das Ding eintüten und die Saison zu einem zwischenzeitlich von vielen nicht mehr für möglich gehaltenen erfolgreichen Ende bringen.
Die Besonnenheit aller Beteiligten scheint sich jetzt wieder bezahlt zu machen und ein besonders großes Kompliment gebührt Robin Dutt, der sich nicht beirren ließ und zum Bayernspiel und pünktlich zur heissen Phase der Saison das ideale System und die optimale Besetzung für den SCF gefunden hat.
Jetzt heisst es: Auf nach Köln, lasst das Stadion in Müngersdorf beben und treibt die Jungs endgültig zum Klassenerhalt!
"Habt ihr schon gelesen, habt ihr schon gehört, der SCF ist eine Reise wert...!"

25.04.2010_Heute gilt`s!
Der Trend zeigt nach oben, aus den letzten drei Heimspielen wurden immerhin 10 Punkte geholt, der Ausrutscher in Bremen wurde verarbeitet und es scheint, als wäre der SCF der Konkurrenz im Abstiegskampf mental überlegen. Die Vorzeichen stehen also nicht zuletzt dank der perfekten Ergebnisse in den anderen Spielen hervorragend.
Wir müssen heute im Spiel gegen Wolfsburg mit aller Kraft den berühmten 12. Mann stellen und unsere Jungs zum Sieg tragen! Alles für Freiburg - alles für den Klassenerhalt!
31.03.2010_Es geht wieder aufwärts!
Nach der deprimierenden 1:2 Heimniederlage gegen Hannover scheint die Mannschaft den Hebel umgelegt zu haben. Trotz knapper 1:2 Niederlage hat sie in München ein gutes Spiel hingelegt und war kurz vor der Sensation. Danach kam ein verdienter, wenn auch knapper 1:0 Heimsieg gegen die Mainzer und zuletzt konnte unsere Elf im Auswärtsspiel in Hoffenheim überzeugen und verdientermaßen vor ca. 2500 lautstarken Gästefans einen Punkt entführen.
Robin Dutt hat tatsächlich kühlen Kopf bewahrt, hat die Jungs wieder aufgerichtet und vor allem taktisch enorm geschult und weitergebracht. Der Einsatz stimmt wieder und auch psychisch sind die Jungs voll auf dem Dampfer, was in der prekären Lage nicht selbstverständlich ist. So muss uns nicht bange sein vor dem wichtigen "6 Punkte-Spiel" am kommenden Samstag gegen den VFL Bochum. Der Heimsieg muss her und damit dann eine super Ausgangsposition im Endspurt der Liga. Auf geht`s, unterstützt unsere Jungs dabei und treibt sie am Samstag nach vorne, damit wir alle gemeinsam den nächsten Heimdreier bejubeln können und die Bochumer nur faule Eier im Nestchen vorfinden...
Let`s go Freiburg!
01.03.2010_Wichtiger Punkt im Auswärtsspiel in Gladbach!
Der SCF holt mit dem 1:1 im Borussenpark in Gladbach einen wichtigen Auswärtszähler vor dem nächsten Schicksalsspiel zuhause am Samstag gegen Hannover. Dies zeigt, dass die Moral noch nicht ganz am Boden ist. Jetzt gilt es einfach Punkte zu hamstern - man traut sich kaum zu sagen: egal wie, denn was anderes zählt in dieser Phase der Saison sowieso nichts mehr. Die Wut über das Heimdesaster gegen Berlin ist verflogen, jetzt heisst es zusammenrücken und gegen Hannover der 12. Mann sein! Jetzt müssen einfach einmal drei Punkte eingefahren werden. Kopf hoch SC, zeigt, wer Herr im Haus ist und holt Euch den Dreier..!
25.02.2010_Irgendwie kann man es ja schon nicht mehr hören, das ewig bemühte Wort vom erreichten TIEFPUNKT in der laufenden Saison. Auf das Spiel gegen Berlin trifft es für den SC aber in vielen Hinsichten leider zu. So wunderten sich die meisten Fans noch (unwissend) vor Anpfiff über die neuerlich veränderte Aufstellung und besonders die Nicht-Aufstellung von Mo Idrissou. Dennoch ließen die ersten ca. 10 Minuten noch den Eindruck aufkommen, die Mannschaft wolle etwas reissen in diesem wichtigen Spiel. Doch wieder einmal wurde der Faden verloren, der Gegner kam immer besser ins Spiel und folgerichtig gelang den Gästen nach katastrophalem Fehlpass von Makiadi in der 28. Minute der 0:1 Führungstreffer. Danach brachen bei unseren Jungs mal wieder alle Dämme. Keiner lief mehr, keiner bot sich mehr an, keiner wollte den Ball mehr, von Gewinnen wollen mal ganz zu schweigen. Es waltete das blanke Chaos!
Die Mannschaft strahlt derzeit vor allem nach dem ersten Gegentreffer nur noch Unsicherheit und Unvermögen aus. Man hat nie den Eindruck, sie könnte irgendeinen Hebel umlegen und dagegen halten. So viel zur vom Trainer gerühmten mentalen Stärke des Teams. Wenn einer Mannschaft gegen einen eigentlich klaren Tabellenletzten so dermaßen die spielerischen, wie auch die kämpferischen Mittel fehlen, gibt das sehr zu denken. Von dem Bundesliga-Negativrekord in Sachen kein Tor der Heimmannschaft und von der katastrophalen Heimbilanz insgesamt einmal abgesehen, führt der eingeschlagene Weg unweigerlich zurück in die zweite Liga. Dies ist für einen Verein wie den SCF an sich kein Weltuntergang, aber das WIE ist besonders für die Fans mehr als eine Ohrfeige. Die Art und Weise, wie die Ergebnisse zustande kommen ist indiskutabel, mit schön spielen und trotzdem verlieren, mit alles gegeben haben und es hat nicht gereicht, hat das rein gar nichts zu tun. Man möchte nicht glauben, dass die Mannschaft nicht mehr drauf haben soll, als das was sie zeigt, aber der Fall, dass sie es bei weitem in Sachen Einsatz und spielerischem Vermögen nicht abruft, ist auch nicht viel besser. Der Verein und das Publikum in Freiburg sind recht geduldig und trugen bisher die vielen Heimpleiten nicht sonderlich nach. Wenn die Mannschaft und das Trainerteam es bei den kommenden (Heim-)Gegnern aber nicht schaffen, den Hebel endlich umzulegen und zu zeigen, dass sie begriffen haben, um was es jetzt geht, dürfte sich das deutlich ändern. Das Motto kann nur heissen: Aufwachen, bevor es zu spät ist !!!
Das mindeste muss sein, dass man als Zuschauer den Eindruck gewinnt, die Mannschaft kämpft und versucht alles, gibt keinen Ball verloren, foult zur Not auch mal, präsentiert sich als Team und versucht, erhobenen Hauptes zu bestehen. Das ist das MINDESTE, was man als zahlender Fan erwarten darf und muss. Und bitte keine leeren Parolen mehr - manchmal ist schweigen besser, denn die Wahrheit liegt nach wie vor auf`m Platz !!! (Pling, das Phrasenschwein bedankt sich)
21.02.2010_Heute trotz Fastenzeit: BERLINER AUFESSEN !!!
20.02.2010_Aus den letzten Spielen gegen Stuttgart, in Leverkusen, gegen Schalke und in Frankfurt steht nur ein mageres Pünktchen auf der Habenseite. Somit stecken unsere Jungs nach wie vor im Sumpf des Tabellenkellers fest. Sah es in diesen Spielen phasenweise eigentlich ganz gut aus, was die Elf von Robin Dutt auf den Rasen zauberte, so wurden in einigen Spielen diese Früchte von der Mannschaft durch teilweise katastrophale individuelle Fehler und kollektive Unkonzentriertheiten in wenigen Minuten zunichte gemacht. Das muss sich definitiv ändern. In der Bundesliga werden kleinste Fehler sofort bestraft und die Spiele dauern 90 Minuten Plus X! Bitte Robin Dutt und bitte liebe Spieler stellt das ab, sonst wird es sehr schwer mit dem Klassenerhalt. 100% Konzentration und Einsatz sind gefragt - besonders heute im Kellerduell gegen die alte Dame Hertha!
19.01.2010_Am Freitag kommen die Schwaben mit ihrem schweizer Trainer Gross ins Dreisamstadion. In Basel ausgemustert, aber für den VFB reicht`s noch..!? - Nun denn, man darf auf das für uns richtungsweisende Spiel gespannt sein...
19.01.2010_Bilder von unserer Jubiläumsfahrt online!
Der erste Teil der Galerie von unserer Jubiläumsfahrt zum Auswärtsspiel in Dortmund ist online.
17.01.2010_Der SCF verliert das Auftaktspiel zur Rückrunde in Hamburg mit 0:2 Toren.
Der Sieg des HSV auf dem Acker in der Nordbankarena geht insgesamt gesehen in Ordnung...
10.01.2010_Der SCF hat ein Testspiel zuhause gegen den FC Basel mit 1:2 verloren. Nach Toren von Valentin Stocker und Federico Almerares für Basel und dem zwischenzeitlichen Augleich durch Jackson Mendy merkte man bei Minusgraden den beiden Mannschaften an, dass sie noch voll in der Vorbereitung stecken. Ein Test - nicht mehr und nicht weniger.
Das schönste daran war die Rückkehr von Ömer Toprak in die Mannschaft...
08.01.2010_Herzlich willkommen in Freiburg Hamed Namouchi und Papiss Cissé!
Vor allem aber willkommen zurück auf deinem Platz Ömer Toprak! Wir freuen uns, dass du wieder da bist...
08.01.2010_Wir wünschen allen unseren Freunden und Bekannten, allen SC Fans und überhaupt allen Besuchern dieser Seite ein frohes, gesundes und glückliches Jahr 2010!
19.12.2009_Wir gratulieren dem BVB zum 100. Geburtstag...
...und sind dann mal dort, um ihnen die Punkte vom Gabentisch zu klauen!!!
"Ohh SCF Allez, allez..." ...träller... :-)
Edit: Mit den Punkten war`s leider nix, ansonsten hat`s allen viel Spaß gemacht ... ;-)

14.12.2009_Junkies, freuet Euch sehr, schon ist nahe das Auswärtsspiel in Dortmund!
Mit der nun offiziellen Jubiläumsfahrt nach Dortmund lassen wir Junkies unser 10-jähriges Jubiläumsjahr ausklingen und begeben uns in die wohlverdiente Winterpause. Mit einem ordentlichen Junkie-Mob geht es am kommenden Samstag mal wieder auf Auswärtstour und wir dürfen auch einige "Alt-"Junkies an Bord begrüßen, die sich eine gepflegte Auszeit genommen haben. Schön, dass ihr mal wieder dabei sein werdet!
In diesem Sinne: Lustig, lustig trallallallala, bald ist Samstag morgen da...

14.12.2009_Im letzten Heimspiel gegen Köln gab es leider nur ein 0:0!
Die Kölner machten ihrem Namen als solide Defensive alle Ehre und erkämpften sich beim ideenlosen SCF ein 0:0. Der Abwehrriegel der Rheinländer konnte an diesem Nachmittag von unseren Jungs leider nicht geknackt werden. War die erste Hälfte aus Sicht des SCF erschreckend schwach und allenfalls die Kölner hatten sich in Person von Podolski ein paar Chancen erarbeiten können, so war in der zweiten Hälfte auf Freiburger Seite immerhin eine Steigerung zu erkennen. Es blieb aber schliesslich beim insgesamt gerechten 0:0 in einem schwachen Bundesligaspiel.

13.12.2009_Nach dem 0:6 gegen die zaubernden Bremer konnte der SCF zuletzt erneut auswärts beeindrucken und holte mit dem 0:1 in Nürnberg (Tor durch Reisinger) und dem 2:2 in Wolfsburg (Tore durch Idrissou und Banovic) 4 wichtige Punkte auf des Gegners Platz. Das Ziel, 20 Punkte zur Winterpause zu erringen, ist somit greifbar und das ist ein echter Erfolg, denn das Bestehen in der ersten Liga ist für einen Verein wie den SCF alles andere als selbstverständlich!
Ein Kompliment an dieser Stelle an Robin Dutt und sein Trainerteam und natürlich auch an die Mannschaft. Macht weiter so, dann klappt es auch wieder zuhause...
"...und wir tragen dich auf Händen, du wirst niemals untergeh`n..."
Edit:Wir wünschen allen Freunden, allen SC-Fans und sonstigen Besuchern unserer Seite eine schöne und besinnliche Adventszeit und dem SC noch ein paar Pünktchen aus dem Krabbelsack...

17.11.2009_Spieltage 18-22 terminiert!
Neben zweimal Samstags muss der SCF auch zweimal Sonntags um 17.30 Uhr ran, wie auch einmal zu Hause am Freitag Abend um 20.30 Uhr gegen die Spätzle-Kicker...
_click

15.11.2009_Providerwechsel
Wir möchten uns hiermit dafür entschuldigen, dass unsere Site zeitweilig nicht erreichbar war. Aufgrund eines Providerwechels kam es zu diesen temporären Ausfällen. Zur Zeit sind ebenfalls noch nicht alle Funktionen wieder abrufbar. Dies wird aber in Kürze wieder der Fall sein. Wir danken für Ihr/Euer Verständnis.
Die SC-Junkies
13.11.2009_In einem Testspiel anlässlich des 100. Jubiläums des SC Rheinfelden hat der SCF gegen den FC Basel vor 1900 Zuschauern mit 3:2 gewonnen. Felix Roth, Daniel Caligiuri und Julian Schuster trafen für unsere Elf.
11.11.2009_Nationaltorhüter Robert Enke ist tot.
Wir sind erschüttert und geschockt ob dieses tragischen Selbstmordes und trauern mit den Familienangehörigen, den Fans von Hannover 96 und ganz Fußballdeutschland um einen hervorragenden Sportler und Menschen.
11.11.2009_Die 50+1 Regel bleibt im deutschen Fussball erhalten!
Die Vertreter der Erst- und Zweitligaclubs lehnten auf ihrer Mitgliederversammlung den von Martin Kind (Hannover 96) gestellten Antrag auf Abschaffung der Regel deutlich ab. Damit stellten sich die Vertreter der Vereine klar gegen eine Öffnung der Clubs für Investoren. Dies ist ein wichtiger Schritt, den Fussball so wie wir ihn lieben zu erhalten. Allerdings ist mit einem Nachspiel zu rechnen. Kind drohte an, im Falle einer Niederlage vor eine gerichtliche Instanz zu ziehen...
08.11.2009_Sieg in Bochum!
Mit 1:2 landen unsere Jungs in Bochum den dritten Auswärtsdreier und widmen diesen wichtigen Sieg unserem verstorbenen Präsidenten Achim Stocker. Dies hätte ihn wahrlich gefreut, zu sehen, mit wieviel Einsatz, Willen und einem Quäntchen Glück die Mannschaft den Sieg wollte und schlussendlich, in der Nachspielzeit und aus der Bedrängnis heraus, durch das Tor von Stefan Reisinger auch bekam. Es waren Big-Points, die gegen einen Konkurrenten im Abstiegskampf eingefahren werden konnten, zumal nun noch relativ dicke Brocken kommen. Chapeau dafür, dies nach der emotional schwierigen Woche so hinzubekommen...
02.11.2009_Die öffentliche Trauerfeier für den verstorbenen Präsidenten Achim Stocker findet am kommenden Freitag, 06.11.2009, um 11 Uhr im Dreisamstadion statt. Gelegenheit zum persönlichen Abschied findet man am Donnerstag, 05.11.2009, zwischen 14 und 22 Uhr. Dann ist der Sarg von Achim Stocker in der Dreisamlounge aufgebahrt und ein Kondolenzbuch liegt aus. [Quelle: www.scfreiburg.com]
01.11.2009_Wir trauern um Achim Stocker.
Der Fanclub SC-Junkies trauert mit dem SC Freiburg und allen Fans um Präsident Achim Stocker. Wir verneigen uns vor der Lebensleistung von Herrn Stocker und danken ihm auf das Herzlichste für das, was er für seinen Sport Club Freiburg geleistet hat.
Herr Stocker, Sie werden für uns auf immer das Gesicht des SC Freiburg bleiben - bodenständig, zurückhaltend, menschlich warmherzig und mit einer gesunden Portion Zweckpessimismus ausgestattet. Sie waren sich nie zu schade, die Basisarbeit zu verrichten und haben immer dafür gesorgt, dass der SC Freiburg keine finanziellen Risiken eingegangen ist. Ihre einzigartigen "Bauchentscheidungen" haben uns zuletzt zwei tolle und sportlich erfolgreiche Trainer und damit verbunden unvergessliche Momente rund um den Sport-Club beschert. Dafür werden wir immer dankbar sein!
Unser Mitgefühl gilt allen Angehörigen und Freunden.
Die SC-Junkies
01.11.2009_Der SCF verliert sein Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim mit 0:1. Das Spielresultat tritt aber in den Hintergrund vor der Nachricht, dass Achim Stocker im Alter von 74 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes verstorben ist.
28.10.2009_Am Sonntag kommt Hoffenheim
Es ist ruhig geworden um den Dorfverein, der dank seines Mäzens Dietmar Hopp vom ganz großen Geschäft träumt. Die Zensur aber geht weiter...
_click
27.10.2009_Galerie mit Bildern aus Mainz online
_click
22.10.2009_Galerie mit Bildern aus Hannover online
_click
20.10.2009_Trotz der letzten beiden Niederlagen in Hannover und gegen die Bayern können wir mit dem bisherigen Abschneiden unserer Jungs beim Abenteuer Bundesliga mehr als zufrieden sein. Man konnte gegen schlechter platzierte Mannschaften wie Berlin und Gladbach dreifach punkten und es gelang ein Sieg, mit dem so niemand gerechnet hatte, auf Schalke. Ein Spiel, welches nun eine ernsthafte Standortbestimmung bringen wird, ist das kommende Match in Mainz. Die Mainzer, welche noch etwas erfolgreicher in die Saison gestartet sind und 4 Punkte mehr als der SCF vorweisen, sind dennoch als unmittelbarer Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt anzusehen. Jetzt drei Punkte am Bruchweg wären nach den letzten zwei schwächeren Spielen für unsere Jungs Gold wert. Dazu muss die Einstellung absolut stimmen und jeder in der Mannschaft bereit sein, weite Wege zu gehen, wie im letzten Jahr beim 2:1 Auswärtssieg in Karnevalstown, wo die Mannschaft vor allem kämpferisch überzeugte. Kommt also mit und unterstützt unsere Jungs lautstark in Mainz!

07.10.2009_ALLE mit dem Zug nach Mainz !!!
Am 24.10.2009 zum Auswärtsspiel nach Karnevalstown - Abfahrt um 8.03 Uhr mit Regionalzügen. Die Rückkehr in FR-HBF ist um 23.41 Uhr.

_

13.08.2009_Nachgereicht: Galerie vom Spiel der Amas bei 1860 - xxxTausend Aktion vom 30.05.2009 für`s ehrwürdige Grünwalder Stadion... Sehenswert!
Teil1_click
12.08.2009_Am kommenden Samstag alle mit dem Zug zum Derby nach Spätzle-Town!
Damit wir schon auf der Hinfahrt gut in Feierlaune kommen, sollten am Samstag alle gemeinsam mit dem Zug um 10.03 Uhr ab FR HBF zum kommenden Auswärtsspiel am Neckar reisen. Unterstützt unsere Jungs im Kampf um die Vorherrschaft im Land und lasst das Badnerlied in der gerade abgewrackten Mercedes-Benz-Arena erschallen... :-) Allez les Gäälfießler!
_
09.08.2009_1:1 gegen den HSV hieß es am Ende des beeindruckenden ersten Spiels unseres SCF in der aktuellen Bundesligasaison vor ausverkauftem Haus. Nach dem Schock des frühen Gegentores durch Jonathan Pitroipa (3.) kam der SC immer besser ins Spiel und dominierte dieses gegen die pomadigen Hamburger gute 80 Minuten lang. Leider aber reichte es nur zum Ausgleich in der 65. Minute durch Tommy Bechmann, woran nicht zuletzt auch der Unparteiische Sippel seinen Anteil hatte. Dieser hatte in mindestens zwei Situationen einen möglichen Elfmeter für den SCF verweigert und somit unsere Jungs um zwei klare Chancen zum Siegtreffer gebracht. Dennoch aber gibt es auf unserer Seite allen Grund zur Zufriedenheit über die Art und Weise wie ein favorisierter Gegner dominiert werden konnte. Wenn die Mannschaft mit dieser spielerischen Klasse und der an den Tag gelegten Laufbereitschaft weiterspielt muss uns nicht bange sein...

07.08.2009_Die neue Bundesligasaison 2009/10 hat begonnen und unser SCF ist im Oberhaus mit dabei! Ein herzliches Willkommen unseren neuen Spielern:

Manuel Salz/ Stuttgarter Kickers

Felix Bastians/ YB Bern

Duri Cha/ TuS Koblenz

Mujdza Mensur/ NK Zagreb

Cedric Makiadi/ MSV Duisburg

Stefan Reisinger/ Greuther Fürth

Besonders aber alles Gute und vor allem schnelle Genesung für unseren Ömer Toprak.
Unser Auftaktspiel ist am Sonntag um 17.30 Uhr zuhause gegen den HSV. Die Spiele mögen beginnen...


Archiv